Whisper Island Sturmwarnung - Elizabeth George

Inhalt: Becca King hat eine Gabe, die gleichzeitig ein Fluch ist. Sie kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Rauschen, dem sie nicht entrinnen kann. Jetzt ist Becca auf der Flucht, weil ihr Stiefvater ihre Fähigkeiten skrupellos ausnutzen wollte. Sie hat eine neue Haarfarbe und eine neue Identität. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel hofft Becca, Unterschlupf bei einer Freundin ihrer Mutter zu finden. Doch als sie dort ankommt, erfährt sie, dass die Freundin drei Wochen zuvor gestorben ist. Verzweifelt versucht Becca, ihre Mutter zu erreichen ohne Erfolg: Das Handy ist tot...


Meine Meinung: ~ Vorsicht, es könnten Spoiler enthalten sein~
Es beginnt damit, dass Hannah die Gedanken der anderen Leute hören kann. Um dies zu unterbinden, trägt sie eine sogenannte AUD Box bei sich, welche sie wie einen Ipod in die Ohren steckt und dann nur Rauschen hört. Als ihr Stiefvater einen Mord begeht und Hannah auch seine Gedanken hört, steht für sie fest, dass sie fliehen muss, da er hinter ihr her sein wird. Sie schlüpft in eine andere Identität und aus Hannah wird Becca King, welche Unterschlupf bei einer Freundin der Mutter auf einer abgeschiedenen Insel finden soll. Als Becca dort ankommt ist diese allerdings tot, und ihre Mutter auf dem Handy auch nicht mehr zu erreichen. Nun ist Becca auf sich allein gestellt. 
Die ersten Seiten des Buches umfassen diesen eigentlichen Teil der Handlung, welchen ich wirklich spannend fand und immer wartete, dass es endlich weiter geht. 
Wenig später lernt Becca dann die Bewohner der Insel kennen und ab sofort gerät dieser eigentliche Teil der Handlung abrupt in den Hintergrund und wird auch nicht mehr großartig aufgeriffen. Das fand ich wirklich sehr schade. Das Buch wurde somit langweilig....
Mit den Bewohnern der Insel geht Becca also nun durch dick und dünn bis ein Unfall passiert. Hier wurde die Spannung dann wieder etwas angehoben. Doch mit dem Ende des Buches wurde ich dann wirklich enttäuscht. Damit hatte ich nicht gerechnet. Hier hätte man viel mehr drauß machen können. Mir kam es vor, als wollte man das Buch zuvor nur noch in die Länge ziehen.
Um noch etwas Positives zum Buch zu sagen: Der Hauptcharakter des Buches hat mir sehr gefallen. Ich mochte Becca von Anfang an. Teilweise konnte ich ihre Angst spüren und mochte zugleich ihre tapfere Art, wie sie auf sich allein gestellt war. Auch einige andere Charaktere in diesem Buch, wie z.B. Debbie, bei welcher Becca im Laufe der Geschichte Unterschlupf fand, wurden sehr gut dargestellt. Debbie kam mysteriös und geheimnisvoll rüber und man wollte immer mehr über sie erfahren. Daher gebe diesem Buch  



Palmen und hoffe, dass er zweite Teil besser ausfällt.



Egmont INK Verlag
19,99€
444 Seiten
ISBN 978-3-86396-001-8

Kommentare:

  1. hmm tolle rezi ^^
    also so schlecht kann es ja nicht so sein wenn du 3,5 punkte gegeben hast und ich denke das der zweite teil sehr gut wird ;) hab ich so im gefühl :D
    lg Alisia

    AntwortenLöschen
  2. es ging eben so...die 3,5 punkte sind für den anfang und die charaktere...

    AntwortenLöschen