*Rezension* Quäl das Fleisch - Monica J. O´ Rourke

Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Quäl das Fleisch
Originaltitel: Suffer the Flesh
Autorin: Monica J. O´ Rourke
Erscheinungsdatum:07. Juni 2014
Seiten: 160
Preis: 12,99 €
Verlag: Festa Extrem
ISBN: Ohne

Über die Autorin:Die Amerikanerin Monica J. O'Rourke hat mehrere Anthologien herausgegeben und über 100 Geschichten veröffentlicht, dazu die Romane: Suffer the Flesh (Quäl das Fleisch), What Happens in the Darkness und Vergifteter Eros (in Zusammenarbeit mit Wrath James White). Sie gehört zu den ganz wenigen Frauen, die brutalen Hardcore-Horror schreiben.


Nachdem sie in Manhattan entführt wurde, wird Zoey in einen Bunker verschleppt und Opfer der abartigen Fantasie eines kranken Mannes. Doch sie ist nicht die einzige Gefangene, in Käfigen vegetieren dutzende Frauen vor sich hin. Täglich werden sie gequält …

*Rezension* Willkommen in Hell, Texas und Zurück nach Hell, Texas - Tim Miller

Hallo Ihr Lieben,

Lang lang ist es her, seit meinem letzten Eintrag. Grund dafür ist einfach meine fehlende Zeit. Ich habe zwar nach wie vor viel gelesen und das Meiste auf english, dennoch finde ich kaum noch Zeit zum Bloggen bei einem Fulltime Job, Bogensport und meiner Familie. Trotzdem möchte ich nun immer mal versuchen, neue Rezensionen online zu stellen. Je nachdem, wie ich Zeit habe. 

Heute gibt es eine Rezension bestehend aus 2 Büchern. Wer mich kennt, der weiss, dass ich eine Vorliebe für Horror- und Psychofilme habe, die keine Grenzen kennen und einfach schön schaurig und blutig sind. Nun habe ich auch einen Verlag gefunden - einen deutschen, welcher Bücher in diesem Genre vertreibt. Die Bücher sind aus der “Extreme Reihe”, ab 18 Jahren , ohne ISBN und dürfen im Handel nicht vertrieben werden. Ich spreche vom Festa Verlag, welchen einge von Euch auch kennen. Wer also mit diesem Themen nicht zurecht kommt, der sollte meine Rezensionen zu diesen Büchern nicht lesen und hier aufhören...

*UMZUG*




Liebe Leute,

lang lang ist es her, dass ich hier etwas gepostet habe. Den Grund dazu durfte ich längere Zeit nicht mitteilen, doch jetzt ist es überall offiziell:

Wir sind nach Schottland (Edinburgh) gezogen und haben uns somit einen kleinen Traum erfüllt!

Ich bin schon seit November letzten Jahres dort und lebe in Edinburgh. Meine Männer, also Mann und Kind werden jetzt im April nachkommen. Die Zeit ohne sie war nicht einfach, aber es ist fast geschafft. Ich habe einen tollen Job und eine tolle Wohnung für  uns gefunden und das neue Leben kann beginnen. Ich fühle mich pudelwohl in meiner neuen Heimat und werde, sobald der Umzug aus Deutschland komplett vollzogen ist, auch wieder bloggen!!

Ich hoffe, Ihr bleibt weiterhin Leser auf meinem Blog, denn in Zukunft werde ich auch ganz viele tolle englische Bücher vorstellen, die ich schon gelesen habe.

Also, bis ganz bald...


Eure Sharon

*Rezension* Die Entscheidung - Charlotte Link


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Die Entscheidung
Autorin: Charlotte Link
Erscheinungsdatum: 5.9.16
Seiten: 576
Preis: 22,99 €
Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3764504410

Über die Autorin: 
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Im Tal des Fuchses und zuletzt Die Betrogene eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.


Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …

*Rezension* Calendar Girl - Verführt - Audrey Carlan


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Calender Girl - Verführt
Autorin: Audrey Carlan
Erscheinungdatum: 27. Juni 2016
Seiten: 368
Preis: 12,99 €
Verlag: Ullstein (hier kaufen)
ISBN: 978-3548288840

Über die Autorin: Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...